Connect with us

Cannabis

Der Cannabis Hype – wie davon profitieren?

In letzter Zeit hat das in Kanada ansässige diversifizierte Cannabis-, Hanf- und Cannabisgeräteunternehmen Canopy Growth Corporation die Aufmerksamkeit der Investoren auf sich gezogen. Die Aktie ist in den letzten drei Jahren um 171% gestiegen, eine Entwicklung, von der Investoren nur träumen können. Während diese wenig bekannte Aktie einen lauten Einfluss auf die Investmentwelt erzeugt hat, ist es für uns an der Zeit aufzuwachen, um den neuesten Buzz im Gesundheitswesen zu erkennen – Cannabis oder Marihuana. 

Cannabis erobert den globalen Markt schnell

Seit mehr als einem Jahr ist der medizinische und Freizeitkonsum von Cannabis oder Marihuana in Kanada legalisiert worden. Obwohl das US-Bundesgesetz den Gebrauch von Marihuana bisher recht restriktiv verbietet, wurde es in 33 Bundesstaaten, dem District of Columbia, Guam, Puerto Rico und den US-Jungferninseln legalisiert (die State Medical Marijuana Laws).

Nach der Legalisierung in Deutschland im Jahr 2017 hat sich auch in Europa in letzter Zeit ein Haltungswandel in Bezug auf die Legalisierung von Anbau und Export von Cannabis vollzogen. Portugal, Dänemark, Polen und das Vereinigte Königreich sind vier weitere EU-Länder, die die Praxis von medizinischem Cannabis erlaubt haben. Ab 2020 wird auch Frankreich einen Testlauf mit medizinischem Cannabis durchführen.

Während die Legalisierung von medizinischem Cannabis voranschreitet, wird der illegale Verkauf von Marihuana in den Vereinigten Staaten derzeit auf 70 Milliarden Dollar geschätzt, was siebenmal so groß ist wie der legale Markt (New Frontier Data). Folglich glauben Marktbeobachter, dass das Wachstum dieser Industrie langfristig das größte im Bereich des Gesundheitswesens sein wird.

Tauchen wir tiefer ein – Bisheriges Wachstum

Cannabisaktien haben in den Jahren 2017 und 2018 unglaubliche Gewinne verzeichnet. Nach der sukzessiven Legalisierung in Kanada und den Vereinigten Staaten erhielt die Industrie einen Aufschwung, nachdem sie eine bedeutende Unterstützung der älteren Bevölkerung erhielt. Laut einem Gallup-Bericht unterstützen nun 66% der Amerikaner die Legalisierung von Marihuana, ein neuer Höhepunkt im Gallup-Trend seit fast einem halben Jahrhundert. Laut Gallup unterstützten 1969 nur 12% der Bevölkerung dies.

Im Jahr 2018 veränderte sich die Stimmung der Bevölkerung in Bezug auf die Marihuanaadoption, nachdem GW Pharmaceuticals führendes Medikament Epidolex, eine auf Cannabidiol (CBD) basierende orale Lösung, die die FDA-Zulassung für zwei seltene und schwere Formen der Epilepsie bei Kindern, das Lennox-Gastaut-Syndrom und das Dravet-Syndrom, erhielt. Die Zulassung wirkte Wunder für den Raum, da Cannabidiol wieder einmal zum Mittelpunkt der Diskussion in der Investmentwelt wurde.

Markt in Bewegung

Diese Entwicklungen führten zu einer Reihe von Fortschritten bei den Investitionen in Cannabis. Während Tilray der erste Marihuana-Börsengang im Jahr 2018 war, war die Cronos Group die erste Marihuana-Aktie, die sich an der Nasdaq notierte. Canopy Growth hingegen war die erste Marihuana-Aktie, die an der New York Stock Exchange (NYSE) notiert wurde. Nicht nur das, Canopy Growth wurde die erste Cannabis-Aktie in der Geschichte, die eine Large-Cap-Bewertung hatte.

Laut einem Bericht von Motley Fool aus dem Jahr 2019 hat Marihuana im vergangenen Jahr „sein Tabu-Etikett endgültig abgelegt und wurde zu einem legitimen Geschäftsmodell“.

Was steht an?

Im Jahr 2019 wurde die Wachstumsdynamik der Marihuanabestände weitgehend durch das Überangebot der Produktion beeinträchtigt. Viele Marktbeobachter glauben auch, dass die Daten der Centers for Disease Control and Prevention (CDC), die 800 Fälle von Lungenschäden im Zusammenhang mit Dämpfen angaben, Investoren dazu veranlasst haben, sich beim Kauf von Cannabisaktien zurück zu halten.

Trotz dieser Widrigkeiten behauptet eine Gallup-Umfrage aus dem Jahr 2019 einen allmählichen Anstieg des medizinischen Gebrauchs von Cannabis in den Vereinigten Staaten. Dem Bericht zufolge geben derzeit 14% der Amerikaner an, dass sie CBD-Produkte konsumieren, und es wird erwartet, dass diese Zahl in den kommenden Jahren deutlich steigen wird.

Zweifelsohne ist die Cannabisindustrie ein lohnender Bereich für Investoren, die nach längerfristigen Gewinnen suchen. Laut einer Prognose der Wall Street (veröffentlicht in einem Artikel von Motley Fool), wird erwartet, dass die laufende Legalisierung von Cannabis bis 2030 zu einem weltweiten Umsatz von 50 bis 200 Milliarden Dollar an Unkrautverkäufen pro Jahr führen wird. Eine Schätzung von Cowen & Co. behauptet, dass allein in den Vereinigten Staaten der Marihuana-Umsatz bis 2030 bis zu 80 Milliarden Dollar erreichen könnte, wenn die Bundesregierung die Pflanze legalisiert.

Da der Handel mit Cannabisprodukten immer einfacher wird, gibt es drei Unternehmen, auf die Investoren achten könnten.

Aktien, die wahrscheinlich die Aufmerksamkeit der Investoren auf sich ziehen werden

Aphria Inc.: Dieses in Kanada ansässige Unternehmen für medizinischen Cannabis konzentriert sich derzeit auf die ertragsstärksten Prioritäten für Wachstum. Wie das Unternehmen am Ende des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2020 bekannt gab, hat es an seinem Standort Aphria One fast 600.000 Pflanzen gepflanzt. Darüber hinaus umfasst das 100 Hektar große Aphria Diamond Premier-Gewächshaus eine Produktionsfläche von 120.000 Quadratmetern. Die Aktie hat eine erwartete Gewinnwachstumsrate von 250% für das Geschäftsjahr 2021 und ist ein klarer Strong Buy.

Zynerba Pharmaceuticals, Inc.: Dieses auf die klinische Phase spezialisierte Pharmaunternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung pharmazeutisch produzierter transdermaler Cannabinoid-Therapien für seltene neuropsychiatrische Erkrankungen. Dies kann auch eine lukrative Aktie für langfristige Investitionen sein, da das wichtigste Pipeline-Produkt des Unternehmens, das transdermale Gel Zygel CBH, ein Marktpotenzial von mehreren Milliarden Dollar hat. Es ist auch ein Strong Buy und wird voraussichtlich im Jahr 2020 ein Gewinnwachstum von rund 18% verzeichnen.

GW Pharmaceuticals Plc.: Nach der Markteinführung von Epidolex in den Vereinigten Staaten im November 2018 als erste von Cannabis abgeleitete Droge für Patienten mit Lennox-Gastaut-Syndrom (LGS) und Dravet-Syndrom gab es für GW Pharmaceuticals kein Zurück mehr. In den letzten Monaten hat das Unternehmen in den Vereinigten Staaten einen kontinuierlichen Anstieg der Aufnahmefähigkeit und der Nachfrage nach dem Medikament beobachtet. Auch eine große Zahl von Ärzten empfiehlt dies in ihren Verschreibungen. Die hohe Marktdurchdringung dürfte sich auch im Jahr 2020 fortsetzen.

Nach Untersuchungen ist diese Aktie derzeit recht günstig. In den letzten drei Monaten hat sich die Konsens Schätzung für die Aktie um 8,8% für 2019 verbessert.


Wichtige Hinweise

Die von Aktienjagd.com angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Aktienjagd.com bzw. die Star Finance GmbH als Herausgeber haben auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen der Star Finance GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die veröffentlichten Meinungen der Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen und Unternehmen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen der Star Finance GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen wieder.

Alle Gastautoren sind verpflichtet, auf individuell bestehende (potentielle) Interessenkonflikte ausdrücklich hinzuweisen.

Eine Aufstellung der bestehenden (potentiellen) Interessenkonflikte der Star Finance GmbH und deren Mitarbeitern und Organen finden Sie hier: Interessenkonflikt Star Finance GmbH

Weitere wichtige rechtliche Informationen wie Risikohinweis und Haftuntsausschluss finden Sie hier: Disclaimer


Schon während seines Studiums der Biotechnologie hat Peter Pothead* eigene ähm.... „Erfahrungen“ in der praktischen Anwendung von Cannabis-Produkten sammeln können. Durch seine subjektiven Eindrücke verschrieb er sich danach weiteren privaten Forschungen im Bereich der Auswahl und Aufzucht von Hanfpflanzen und ähnlichen Gewächsen. Dieser Forscherdrang hat ihn dann auch in seiner beruflichen Laufbahn getrieben, denn seit über 20 Jahren ist Peter in leitender Funktion bei einem Pharmaunternehmen beschäftigt. Sein zweites Steckenpferd ist die Suche nach unterbewerteten aber aussichtsreichen Investmentgelegenheiten, die er dann auch gerne seinen Freunden und Bekannten empfiehlt. Und damit ist er in seinem gesamten Bekanntenkreis ein gefragter Gesprächspartner, denn viele seiner Tipps spülten bereits Berge von Profiten in die Depots seiner Freunde. Mit der aufkommenden Legalisierung von Cannabis in vielen Teilen der Welt verband Peter dann seine beiden Fachgebiete und ist nun unser Experte für die Identifizierung und Bewertung von hochspannenden Biotech-, Healthcare und Cannabisunternehmen. Email-Kontakt des Autors: peter.pothead@aktienjagd.com.

Click to comment

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

Newsletter

Abonnieren Sie den Aktienjagd-Newsletter
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie 1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.  

Kursdaten

Kursdaten von GOYAX.de

Autoren

Trending