Connect with us

Aktienjagd Insider

Diese Rallye war erst der Anfang: Kofler-Aktie Social Chain bietet fantastische Einstiegschance!

Ich habe Ihnen nicht zu viel versprochen: Die E-Commerce-Aktie von The Social Chain (WKN: A1YC99, ISIN: DE000A1YC996, Symbol: PU11) ist seit meinem letzten Report Anfang Mai wie erwartet von 14 € auf im Moment um fast 60% auf 22 € geradezu geschossen – und steht damit wiederum auf einem neuen Alltime-High im Xetra-Handel.

Der Kollege Paulus (von dem ich die Berichterstattung über The Social Chain übernommen habe) hatte Ihnen das Unternehmen erstmalig sogar bereits schon Mitte März – damals bei einem Kurs von rund 8 € – vorgestellt. Also bereits jetzt schon fast ein Verdreifacher! Sie sehen, es lohnt sich für Sie ganz konkret, unseren Ausführungen zu folgen!

Aber es geht noch weiter!

Social Chain, das vom Mediengenie Georg Kofler, dem Ex-Chef von ProSieben und Premiere, gemanagt wird, ist meiner Ansicht nach noch immer eines der wohl unterbewertetsten Unternehmen am deutschen Aktienmarkt! Deshalb bietet die Aktie im Moment immer noch ein weit überdurchschnittliches Kurspotenzial.

Mehr noch: Schwappt über die Aktienmärkte, die z.T. schon sehr, sehr weit gelaufen sind, eine zweite Coronawelle? Ich weiß es nicht. Aber Social Chain würde auf jeden Fall, ob mit oder ohne zweite Coronawelle aufgrund des genialen Konzepts, des allgemeinen Trends im E-Commerce-Bereich, der durch die Krise sogar gestärkt wurde, und der sensationell guten Fundamentaldaten des Unternehmens profitieren.



The Social Chain (WKN: A1YC99): 22,00 € (Xetra, 29.07.2020). Quelle: Wallstreet Online

The Social Chain legt grandiose Geschäftszahlen vor

Vor zwei Wochen erst legte das Unternehmen sensationell gute Halbjahreszahlen vor. Der Umsatz ist um 14 Prozent auf 88,1 Mio. € gestiegen, das EBITA des jungen Unternehmens, legte um 4,5 Mio. € auf 3,9 Mio. € zu und hat damit bereits kurz nach dem Börsengang Ende letzten Jahres und entsprechenden Anfangsinvestitionen in das Wachstum die Gewinnzone erreicht.

Aber fürs Gewesene gibt es an den Börsen nichts. Um so mehr erfreut der Ausblick.

Das Unternehmen rechnet für das zweite Halbjahr mit einem Umsatzplus von 60 Prozent auf 111,8 Mio. €. Das EBITA soll weiter auf 4,5 Mio. € klettern.

Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 199,9 Mio. € und einem EBITA von knapp 8,4 Mio. €.

Quelle: The Social Chain

CEO Wanja S. Oberhof hat bereits weitere Zukäufe angekündigt und erklärt: „Die dynamische Innovationskraft der Social Chain AG spiegelt sich jetzt auch in ihren Finanzkennzahlen: Wir wachsen schnell und profitabel zugleich.“

Wie dynamisch sich der Aktienkurs weiter entwickeln kann, verdeutlicht ein Vergleich mit der Hut Group, deren E-Commerce-Geschäftsmodell ähnlich dem der Social Chain ist. Bei einer Finanzierung waren die Investoren bereit, den Aktienkurs der Hut Group mit dem 4,5fachen des Umsatzes zu bewerten. Die Aktie von Social Chain wird grade mit nur dem 1,1fachen des Umsatzes gehandelt!

Wenn Social Chain seine Aktie wie geplant im nächsten Jahr ebenfalls an den Prime Standard oder die NASDAQ bringt, werden die entsprechenden internationalen Investoren auch bei Social Chain tiefer in die Tasche greifen, um bei dieser Wachstumsstory, die auch in schweren Zeiten überdurchschnittlich stark profitiert, mit dabei zu sein. Wer jetzt schon einsteigt, genießt natürlich den größten Kurshebel.

Kofler erfindet die E-Commerce-Branche neu

Social Chain ist ein Baby des wohl profiliertesten Medienmachers in Deutschland. Schon als Vorstandsvorsitzender des damals neu gegründeten Senders ProSieben, als Vorstandsvorsitzender des Verkaufssenders HSE24 und als Vorstandsvorsitzender von Premiere hat Dr. Georg Kofler die kommerziellen Möglichkeiten der Medienbrache mit großem Erfolg neu definiert.

Als Gründer der „Georg Kofler Gruppe“, einer Beteiligungsgruppe für Industrieunternehmen, und der „Kofler Energies AG“ beweist Kofler, dass er nicht nur ein visionärer Medienmacher ist, sondern auch einer der wichtigsten und erfolgreichsten Investoren Deutschlands.

Bei Social Chain wirft er als Aufsichtsratsvorsitzender und einer der Hauptaktionäre seine ganze Expertise in die Waagschale. Die Innovation seines Unternehmens besteht – vereinfacht gesprochen – darin, die Kommunikation zwischen Anbietern von Waren und Dienstleistungen auf der einen und Kunden auf der anderen Seite völlig neu zu gestalten.

Ein Beispiel: Influencer bewerben in sozialen Medien wie Instagram bestimmte eigene oder fremde Produkte. Ihre Follower identifizieren sich mit den Influencern und ihrem Lifestyle und kaufen die Produkte. Gleichzeitig bilden sich unter den Followern auf entsprechenden Plattformen Communities der Kunden rund um die Lifestyleprodukte. Jede Kommunikation erzeugt nicht nur eine enge Kundenbindung an bestimmte Produkte und verschiedene Vertriebswege, sondern auch Daten, deren Auswertung eine Goldgrube für alle Anbieter darstellt, weil mit ihrer Hilfe Produkte verbessert oder nach Kundenwunsch neu entwickelt und anschließend bestmöglich zugeschnitten auf den jeweiligen Lifestyle vermarktet werden können. The Social Chain verbindet alle diese Aspekte unter einem Dach.


Daten aus eigenen sozialen Netzwerken und aus Events wie Messen, hinzugekaufte Mediendaten, externer Datenhandel, Influencer-Nerzwerke und eigene Webshops: die Social Chain hält alle Wertschöpfungsketten der digitalen Marktwirtschaft in einer Hand. Quelle: The Social Chain

Schon jetzt hat die Social Chain 80 Millionen (!) Follower in den verschiedensten eigenen Social-Media-Kanälen. Zu diesen Kanälen zählen z.B. Glow, die größte Kosmetikmesse Europas (des Drogeriemarkts dm), SPORF, einen der größten digitalen Sportverlage der Welt, Music Life, der bekannteste Musikverlag der Welt, Full Time Devils, der größte inoffizielle Fanchannel von Manchester United, und viele mehr.

Aber die Social Chain verbindet nicht nur die verschiedenen Onlinemedien. Seit Anfang 2020 gehört die Berliner Mediaagentur drtv.agency zur Social Chain. Seit dem 01.07. unterstützt die Agentur die dänische Podcast-App Podimo bei der ersten TV-Kampagne in Deutschland. Podimo bietet als Podcast-Plattform die Möglichkeiten, Podcasts zu erstellen, eine enge Beziehung zu den Hörern aufzubauen und die Inhalte zu monetarisieren. Die drtv.agency wird diese innovative App mit 6.000 TV-Spots auf den Sendern Vox, RTL Zwei, Sixx, Sat.1 Gold, den Sky-Channels, Servus TV, MTV, Disney Channel und Welt der Wunder bewerben. Das Budget für die Kampagne ist siebenstellig! 


Abonnieren Sie den Aktienjagd-Newsletter
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie 1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.  



Der Clou ist: drtv.agency verfügt außerdem über eine höchst innovative Trackingtechnologie, mit der die Performance von Mediakampagnen analysiert werden kann. Ein wahrer Datenschatz für Social Chain.

Ende Juni ging Social Chain zudem ein Joint Venture mit der Jassen GmbH ein. Hierdurch erhält Social Chain aus dem Stand Zugang zu einem Netzwerk von über 200 Millionen (!) Followern in Asien. DieJassen GmbH entwickelt und vertreibt hochwertige Beauty-Produkte „Made in Germany“ für asiatische, amerikanische und europäische Märkte. Social Chain wird 51 Prozent des Joint Venture halten.

Solche gezielten Joint Venture und komplette Übernahmen sind ein Kern des Erfolgs der Social Chain. So hat das Unternehmen Anfang Juli den südkalifornischen Spezialisten für digitales Performance Marketing A4D zu 51 Prozent übernommen und damit u.a. die Fan-Basis um 40 Millionen (!) Follower in den USA erweitert. Georg Kofler erklärte: „Die Übernahme von A4D beschleunigt die Expansion der Social Chain im wichtigsten Digital-Markt der Welt.“ Und Wanja S. Oberhof, CEO der Social Chain, ergänzt: „Die Social Chain verfolgt mit der Übernahme von A4D drei Ziele: schnelleres Wachstum im US-Markt, mehr Kompetenz im Bereich digitales Performance Marketing und eine bessere Auswertung unseres breiten Fan-Potenzials in den USA.“ Bis 2022 will das Unternehmen den Umsatzanteil des US-Geschäfts von knapp 10 auf über 50 Prozent steigern!


Quelle: The Social Chain

Fazit

Wer immer schon wissen wollte, wie denn der „digitale Kapitalismus“ oder die „digitale Revolution“, von denen die Politik so oft spricht, konkret aussehen werden: mit The Social Chain (WKN: A1YC99, ISIN: DE000A1YC996, Symbol: PU11) kann er es hautnah erleben und davon überdurchschnittlich stark profitieren. Und wenn wir als Anleger eines gelernt haben, dann, dass die Coronakrise den E-Commerce-Trend durch das social distancing noch weiter verstärken wird.

Nutzen Sie diesen Trend!

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches Händchen und das notwendige Quäntchen Glück bei Ihren Investmententscheidungen!

Ihr

Michael Adams


Wichtige Hinweise

Die von Aktienjagd.com angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Aktienjagd.com bzw. die Star Finance GmbH als Herausgeber haben auf die von Gastautoren (außer Michael Adams) veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen der Star Finance GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die veröffentlichten Meinungen der Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen und Unternehmen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen der Star Finance GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen wieder.

Alle Gastautoren sind verpflichtet, auf individuell bestehende (potentielle) Interessenkonflikte ausdrücklich hinzuweisen.

Eine Aufstellung der bestehenden (potentiellen) Interessenkonflikte der Star Finance GmbH und deren Mitarbeitern und Organen finden Sie hier: Interessenkonflikt Star Finance GmbH

Weitere wichtige rechtliche Informationen wie Risikohinweis und Haftungsausschluss finden Sie hier: Disclaimer

+++ WERBEMITTEILUNG +++

Michael Adams ist Chefredakteur und Herausgeber des kostenlosen Informationsdienstes "Stock-Telegraph.com - Der persönliche Börsenbrief". Schwerpunkt der Berichterstattung liegt auf Investments in Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung aus den Bereichen Rohstoffe, Technologie und Healthcare. Mehrmals im Jahr ist er auf der Suche nach neuen Anlagetrends vor Ort in Kanada und den USA und spricht direkt mit den "Machern" und Vorständen zukunftsträchtiger Unternehmen. Meinen eigenen Börsenbrief finden Sie unter stock-telegraph.com. Zudem freue ich mich auf Ihre Kommentare und Anregungen - bitte einfach per Email an michael.adams@stock-telegraph.com.

Click to comment

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

Newsletter

Abonnieren Sie den Aktienjagd-Newsletter
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie 1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.  

Kursdaten

Kursdaten von GOYAX.de

Autoren

Trending