Connect with us

Aktienjagd Insider

Machbarkeitsstudie könnte Kurs der Goldaktie Blue Lagoon verdoppeln

Der Goldexplorer Blue Lagoon Resources (WKN: A2PNJ8, Frankfurter Symbol: 7BL, ISIN: CA09564P1036) meldet aktuell, dass die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie (PEA) für seine kanadische Dome Mountain Goldmine bereits in der kommenden Woche veröffentlicht werden. Positive Ergebnisse könnten den Aktienkurs auf das Jahreshoch beflügeln.

Allein die Kurserholung auf das Rallyehoch vom Januar 2020 wäre fast eine Verdopplung.

Außerdem bereitet Blue Lagoon für Juni 2020 ein 2.500 Meter-Bohrprogramm auf dem Minengrundstück vor, um die sehr umfangreichen Gold- und Silberressourcen noch präziser bestimmen zu können.

Blue Lagoon (WKN: A2PNJ8), Kurs Frankfurt: 0,82 € (27.04.2020). Quelle: Wallstreet Online

PEA könnte Goldaktie Blue Lagoon weiter beflügeln

Blue Lagoon meldet, dass die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie (PEA), die das Unternehmen am 21.04.2020 für seine Dome Mountain Goldmine in Auftrag gegeben hat, schon in der nächsten Woche vorliegen könnten. Schon die Vorbesitzer der Mine hatten hier vor vier Jahren bereits 1.517 Unzen Gold und 8.026 Unzen Silber gefördert. Die Goldkonzentrationen der Erze lagen bei bis zu 9g/t! Doch seit Blue Lagoon das Projekt übernommen hat, befindet sich der Goldpreis in einer historischen Rallye. Die Studienergebnisse könnten also positiv überraschen.

Hier finden Sie die heutige News in der deutschen Übersetzung:

<Blue Lagoon beschreibt Phase-I-Programm für sein Goldbergbauprojekt Dome Mountain>

Wenn die Machbarkeitsstudie positiv ausfällt, hätte Rana Vig, Präsident und CEO von Blue Lagoon, wieder einmal einen echten Hit gelandet. Dann könnte sich die Kurserholung der Aktie von Blue Lagoon auf das Hoch vom Januar 2020, bevor der Corona-Schock den gesamten Goldsektor traf, weiter fortsetzen. Das wäre vom aktuellen Kursniveau aus immerhin fast eine Kursverdopplung.

Darüber hinaus kündigt Blue Lagoon für Juni 2020 ein 2.500 Meter-Bohrprogramm auf dem Projekt an. Bisher wurden hier 913.330 Tonnen Erz mit 7,36 g/t (!) Gold in den abgeleiteten und angezeigten Ressourcenkategorien ausgewiesen. Ziel ist es, die abgeleiteten Ressourcen in die nächsthöhere Kategorie zu überführen. Eine höhere Sicherheit bei den Ressourcen bedeutet eine höhere Sicherheit für die Investoren und gleichzeitig einen geringeren Risikoabschlag beim Aktienkurs.

Hauptschacht der Dome Mountain Goldmine. Quelle: Blue Lagoon

Und schließlich kündigt Rana Vig an, drei zentrale Anforderungen für die Goldförderung zu erfüllen, die die bestehende Minen- und Umweltgenehmigung vorschreiben:

  1. Die Schlämme, die durch das Mahlen der Erze entstehen – es werden immerhin 75.000 Tonnen Erz pro Jahr sein – , müssen aufbereitet werden, um die Umwelt zu schützen. Deshalb spricht das Unternehmen gerade mit Muddy Water Technologies über die Installation einer entsprechenden Aufbereitungsanlage.
  2. Mit Cobra Mining bespricht das Unternehmen gerade die Konditionen für die Befestigungen der bestehenden Grubenschächte durch Betonanker und die Installation einer Grubenrettungsstation.
  3. Wer eine Mine aufbaut, muss auch für den Rückbau der Mine und die Rekultivierung der Landschaft vorsorgen. Dazu gehört auch die Entsorgung von kontaminiertem Boden, die Stilllegung von Brunnen, der Schutz vor Erosion und die Neuanpflanzung von Vegetation, um nur einige Punkte zu nennen.

Rana Vig erklärt dazu:

„Von Anfang an, als wir uns mit dem Erwerb der Goldmine Dome Mountain befassten, haben wir diese drei wichtigen Änderungen an der bestehenden Minengenehmigung erkannt, die den Abbau von 75.000 Tonnen jährlich vorsieht. Wir wussten auch, dass keiner dieser Punkte ein Belastung darstellt, sondern dass es einfach eine Frage der Konzentration, einer guten Planung und von etwas Kapital ist.“

Infrastruktur der Dome Mountain Goldmine. Quelle: Blue Lagoon

„Konzentration, gute Planung, etwas Kapital“: Blue Lagoon wird von einem Top-Unternehmer aufgebaut

Rana Vig ist ein sehr, sehr erfolgreicher Manager und Geschäftsmann, der sich ausschließlich für die großen Deals interessiert. So hat er z.B. den Cannabisboom rechtzeitig erkannt, Curaleaf als ersten und größten Cannabisproduzenten Kanadas gegründet, aufgebaut und 2018 an die Kanadische Börse gebracht. Curaleaf hat im Moment eine Marktkapitalisierung von über C$2 Mrd.!

Außerdem ist er der Macher des Cannabisunternehmens Harvest Health & Recreation, des drittgrößten Cannabisproduzent Kanadas, der gerade mit über US$66 Mio. an der Börse bewertet wird.


Abonnieren Sie den Aktienjagd-Newsletter
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie 1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.  



Im Minenbereich war und ist er in führenden Positionen in zahlreichen Unternehmen engagiert. Unter anderem war er von 2013 bis 2016 Vorsitzender und CEO von Continental Precious Minerals in Schweden, die eines der größten Uranprojekte der Welt erschließen.

Rana Vig hat ein Gespür für Trends. Als er erkannte, dass Gold vor einer Trendwende steht, gründete er Mitte 2019 Blue Lagoon. Damals, noch vor der Akquisition der Dome Mountain Goldmine, lag die Marktkapitalisierung bei ca. C$1 Mio. Jetzt, nachdem er die Dome Mountain Goldmine übernommen hat, liegt sie bei ca. C$63 Mio.! Gemessen an den Goldressourcen, dem Goldpotential und den Investitionen der beiden Vorbesitzer in die Mine in Höhe von insgesamt fast C$70 Mio., ist die Aktie von Blue Lagoon immer noch sehr, sehr günstig bewertet.

Rana Vig, der übrigens 2017 für sein soziales Engagement die 150-Jahresmedaille des kanadischen Senats als Auszeichnung verliehen bekam, hat nicht nur ein Gespür für Trends und die Gabe, die richtigen Leute für ein Projekt zusammenzubringen, sondern auch das besonders wichtige Talent und die Erfahrung, sehr erfolgreich die Kapitalmärkte für die Finanzierung der Projekte anzapfen zu können. So gelang es ihm 2019, als sich die Trendwende beim Gold noch nicht so deutlich abzeichnete und die meisten Goldexplorer unter der Knappheit von Kapital litten, eine Finanzierungen über C$1 Mio. für Blue Lagoon bei C$1,00 durchzuführen und im Januar 2020 über den selben Betrag sogar bei C$1,50. Die Fähigkeit, die Investoren zu überzeugen, dürfte gerade in den nächsten Wochen und Monaten das wichtigste Asset für die Aktionäre von Blue Lagoon sein.

Rana Vig, Präsident und CEO von Blue Lagoon, beim Börsenstart seines jüngsten Unternehmens. Quelle: Rana Vig

Das Timing für den Einstieg in die Aktie von Blue Lagoon ist perfekt

Gold befindet sich in einer historischen Rallye, die nach Einschätzung der Bank of America in den nächsten Monaten bis auf US$3.000 führen könnte. In diesem Umfeld soll jetzt in der nächsten Woche die Machbarkeitsstudie für die Dome Mountain Goldmine von Blue Lagoon Resources (WKN: A2PNJ8, Frankfurter Symbol: 7BL, ISIN: CA09564P1036) veröffentlich werden.

Außerdem werden alle Vorbereitungen für die Inbetriebnahme der Goldmine getroffen. Und schließlich soll im Juni ein 2.500-Meter-Bohrprogramm noch mehr Sicherheit über die Goldressourcen bringen.

Damit signalisiert Rana Vig allen Investoren: „Es geht los! Mit der Machbarkeitsstudie wird der Nachrichtenfluss vom Unternehmen deutlich zunehmen und die Dome Mountain Goldmine erwacht jetzt aus ihrem Dornröschenschlaf.

Und Sie sollten jetzt dabei sein!

Aktie im Fokus:

Blue Lagoon Resources Inc.
ISIN: CA09564P1036
WKN: A2PNJ8
Ticker: 7BL (Frankfurt)
Ticker: BLLG (Kanada)
Kurs: 0,82 EUR (Frankfurt, 27.04.2020 – 22:00 MEZ)
Kurs: 1,33 CAD (Kanada, 27.04.2020 – 22:00 MEZ)

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches Händchen und das notwendige Quäntchen Glück bei Ihren Investmententscheidungen!

Ihr

Michael Adams


+++ WERBEMITTEILUNG +++


Hinweis zum konkret vorliegenden Interessenkonflikt

Die Star Finance GmbH wurde von der Blue Lagoon Resources Inc. mit der Erbringung von Dienstleistungen im Bereich Marketing und Investor Relations beauftragt und erhält hierfür eine Vergütung. Hieraus entsteht ein eindeutiger und konkreter Interessenkonflikt.

Weitere Informationen finden Sie weiter unten.

Wichtige Hinweise

Die von Aktienjagd.com angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Aktienjagd.com bzw. die Star Finance GmbH als Herausgeber haben auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen der Star Finance GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die veröffentlichten Meinungen der Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen und Unternehmen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen der Star Finance GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen wieder.

Alle Gastautoren sind verpflichtet, auf individuell bestehende (potentielle) Interessenkonflikte ausdrücklich hinzuweisen.

Eine Aufstellung der bestehenden (potentiellen) Interessenkonflikte der Star Finance GmbH und deren Mitarbeitern und Organen finden Sie hier: Interessenkonflikt Star Finance GmbH

Weitere wichtige rechtliche Informationen wie Risikohinweis und Haftungsausschluss finden Sie hier: Disclaimer

Michael Adams ist Chefredakteur und Herausgeber des kostenlosen Informationsdienstes "Stock-Telegraph.com - Der persönliche Börsenbrief". Schwerpunkt der Berichterstattung liegt auf Investments in Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung aus den Bereichen Rohstoffe, Technologie und Healthcare. Mehrmals im Jahr ist er auf der Suche nach neuen Anlagetrends vor Ort in Kanada und den USA und spricht direkt mit den "Machern" und Vorständen zukunftsträchtiger Unternehmen. Meinen eigenen Börsenbrief finden Sie unter stock-telegraph.com. Zudem freue ich mich auf Ihre Kommentare und Anregungen - bitte einfach per Email an michael.adams@stock-telegraph.com.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Abonnieren Sie den Aktienjagd-Newsletter
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie 1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.  

Kursdaten

Kursdaten von GOYAX.de

Autoren

Trending