Connect with us

Aktienjagd Insider

Packen Sie diese Aktie unter den Weihnachtsbaum – und freuen sich auf ein äußerst profitables Jahr 2022!

Unser heutiger Artikel zeigt Ihnen, wie 2022 für Sie ein extrem gutes Jahr an der Börse werden kann.  

Denn kaum einer hat diese Aktie schon auf dem Radar… aber wer noch vor Jahresende Bescheid weiß und sich entsprechend positioniert, kann sich im nächsten Jahr auf eine möglicherweise außerordentlich gute Depotperformance freuen.

Legen Sie sich daher ein paar Aktien unserer aktuellen Top-Empfehlung aus dem Kupferbereich unter den Weihnachtsbaum und trimmen Sie Ihr Portfolio auf Erfolg.  

Schauen Sie sich einfach die Kursentwicklung dieser drei beispielhaften Aktien an:

Was haben diese Extrem-Performer gemeinsam?

Nun, ganz einfach:

Alle diese Unternehmen haben ein neues Rohstoffvorkommen entdecken können bzw. konnten mit außerordentlich guten Bohrergebnissen glänzen.

Nach solchen Hammermeldungen sind fantastische Börsengewinne möglich!

Wann ist also die beste Zeit, um in solche Kursvervielfacher einzusteigen?

Richtig, genau VOR der Verkündung der bahnbrechenden News!

Und in einer ähnlichen Situation könnte sich unserer Meinung nach auch unser heute vorgestelltes Unternehmen befinden:

Universal Copper (WKN: A2P0F8, ISIN: CA9134542039, Frankfurter Symbol: 3TA2)

Darum ist die Aktie genau jetzt höchst interessant!

Gerade heute Morgen, um 7 Uhr mitteleuropäischer Zeit, vermeldete das Unternehmen, dass nun alle Bohrproben aus dem kürzlich abgeschlossenen 3.000-Meter-Bohrprogramm auf dem unternehmenseigenen Poplar Kupfer Projekt südwestlich von Houston in British Columbia ins Labor geschickt wurden. Das Unternehmen erwartet die Laborergebnisse bereits im Januar/Februar des nächsten Jahres – und das könnte (entsprechend gute Bohrergebnisse und Kupfergehalte vorausgesetzt) dann der bislang fehlende Katalysator für den von uns erwarteten Kursaufschwung werden.

Sie sehen, die Zeit drängt ein bisschen…

Denn exorbitante Börsengewinne sind genau in der Phase möglich, in der sich Universal Copper jetzt befindet, nämlich kurz vor der Bekanntgabe herausragender Bohrergebnisse.

Aber warum sind wir so optimistisch?

Explorationcamp von Universal Copper

Nun, lassen wir doch Clive Massey, Universal Copper’s CEO und Präsident einfach selbst zu Wort kommen:

We anticipate a big year in 2022, and we are incredibly happy to finally have the core in the lab and in the queue for analysis and results. Visible copper was observed in the core at the time it was split., and we are looking forward to releasing the results as they are made available. (…)”

Ja, Sie haben richtig gelesen: “Visible Copper” – also mit dem bloßen Auge sichtbares Kupfer war in den Bohrkernen vorhanden! Und obwohl selbstverständlich die exakten Laborergebnisse noch ausstehen und abgewartet werden müssen, sagt das alleine natürlich schon sehr viel aus!

Hier noch der Link zur vollständigen gerade veröffentlichten News (Achtung, Zeitvorteil! Die kanadischen Investoren konnten auf diese Nachricht bislang noch nicht reagieren!):

“Universal Copper Completes Core Sampling at Poplar”

Bedenken Sie auch, dass die aktuelle Marktkapitalisierung von Universal Copper (WKN: A2P0F8, ISIN: CA9134542039, Frankfurter Symbol: 3TA2) aktuell nur bei rund 5 Mio. Can$ liegt – und das bei einem jetzt schon vorhandenen In-Situ-Wert von circa 200 Mio. US$.

Poplar: Das Flaggschiffprojekt von Universal Copper

Das 61.600 Hektar große Projekt Poplar enthält eine aktuelle unverwässerte angedeutete Mineralressource von 152,3 Millionen Tonnen mit Gehalten von 0,32 Prozent Kupfer, 0,009 Prozent Molybdän, 0,09 Gramm Gold pro Tonne (g/t Gold) und 2,58 g/t Silber und eine unverwässerte vermutete Mineralressource von 139,3 Millionen Tonnen mit Gehalten von 0,29 Prozent Kupfer, 0,005 Prozent Molybdän, 0,07 g/t Gold und 4,95 g/t Silber. Die Mineralressourcenschätzung unterliegt einem Cut-Off-Wert von 0,20 % Kupfer.

Poplar liegt in einer historischen Bergbauregion, 35 Kilometer von der Mine Huckleberry und 42 Kilometer von der Silbermine Equity entfernt, in der geringer Schneefall ganzjährige Arbeiten ermöglicht. Die über Straßen zugängliche Liegenschaft wird von einer 138 Kva-Hydro-Stromleitung durchzogen und ist 88 Kilometer von Houston (British Columbia, Kanada) und 400 Kilometer Bahnlinie vom Tiefwasserhafen Prince Rupert entfernt.

Wichtig: Das Poplar-Projekt ist damit nicht mehr Early Stage. Vielmehr ist es eines der am weitesten fortgeschrittenen Kupferprojekte vor der Produktionsaufnahme in British Columbia! Die Lagerstätte des Projekts ist ein wahrer Schatz. Konservativ gerechnet liegen hier angezeigte 440.000 t Kupfer + abgeleitete 400.000 t Kupfer.

Und zudem ist auch noch gehöriges Explorationspotenzial vorhanden, wie die nachfolgende Grafik aus der Unternehmenspräsentation eindrucksvoll belegt.

Alle Zutaten also, die wir für ein Aktienfestmahl so lieben!

Doch Stopp!

Eine Zutat fehlt allerdings – was kann das Management so?

Clive H. Massey, der Präsident und CEO von Universal Copper (WKN: A2P0F8, ISIN: CA9134542039, Frankfurter Symbol: 3TA2) ist einer das absoluten Top-Manager der kanadischen Minenindustrie.

Seine Spezialität ist seit 30 Jahren die Beschaffung von Eigenkapital für Minenunternehmen. Er war CEO von Redhill Resources (jetzt Millennial Lithium, Marktwert: C$450 Mio.), Windfire Capital, Aldever Resources, Prescient Mining und Universal Uranium.

Außerdem hat er für Lumina Copper, Pacific Rim Mining, Marifil Mines, Sumo Minerals, Greystar Resources und die North Air Group of Companies die Bereiche Investor Relations und Corporate Finance gemanagt.

Ihm zur Seite gestellt sind die Direktoren James Hyland mit 25 Jahren Berufserfahrung als Finanz- und Marketingberater, Unternehmensgründer und Manager zahlreicher öffentlicher und privater Unternehmen, Wesley C. Hanson mit mehr als 35 Jahren Branchenerfahrung in allen Bereichen der Mineralexploration, der Ressourcen- und Reservenschätzung, der Projektbewertung, der Erschließung, des Baus, des Betriebs und der Unternehmensführung, sowie Brandon Rook, von Haus aus seit 25 Jahren Geologe, gleichzeitig aber auch Berater zahlreicher börsennotierter Unternehmen sowie Unternehmens- und Geschäftsentwickler, CEO, Präsident und Direktor mehrerer an der TSX-V notierter Unternehmen und schließlich Ian Harris, ein Bergbauingenieur mit mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Förderung und Leitung von Bergbauprojekten auf der ganzen Welt.

An der geballten Expertise des Manager-Teams im Bereich Finanzierung und Minenaufbau ist erkennbar, dass hier auf dem Poplar-Projekt etwas ganz Großes entstehen soll und kann.

Weltweit steigender Kupferbedarf vorausgesagt

Die Kupfernachfrage profitiert vom Bauwesen, der Elektronik sowie der Energieerzeugung und -speicherung. Ein wichtiges Thema, das im Jahr 2021 an Bedeutung gewonnen hat, ist die Neugestaltung und der Wiederaufbau der weltweiten Energieinfrastruktur. Kupfer ist eines der Schlüsselelemente, die für den Wandel dieser Infrastruktur erforderlich sind. Die USA, China und der Rest der industrialisierten Welt sind nach der Verlangsamung durch die Pandemie wirtschaftlich sehr aktiv geworden. Sie alle investieren nun enorme Summen in Infrastrukturprojekte, für die das hoch leitfähige, wenig korrosive Metall benötigt wird. Die Initiativen „Made in China 2025“ und „China Standards 2035“ sehen Ausgaben in Höhe von 1,4 Billionen US-Dollar für kupferintensive Infrastrukturprogramme vor. Dazu gehören 5G-Netzwerke, industrielles Internet, innerstädtischer Transport und Schienenverkehr, Ultrahochspannungs-Stromübertragung und EV-Ladestationen.

Unser Fazit:

Kaum ein anderes Metall profitiert aktuell so von den zahlreichen Konjunkturprogrammen der großen Industrieländer wie Kupfer („Dr. Copper“). Denken Sie nur an das verabschiedete billionenschwere Infrastrukturprogramm der USA!

Vor allem wird Kupfer aber auch für die Dekarbonisierung und den Ersatz von Öl durch neue Energiequellen von entscheidender Bedeutung sein. So wird Kupfer unter anderem auch beim Bau von Windturbinen und für viele Komponenten in Elektroautos verwendet. In einem E-Auto wird etwa viermal so viel Kupfer verbaut sind wie in einem herkömmlichen Kraftfahrzeug!

Drastische Preissteigerungen für Kupfer prognostizieren nicht nur die Analysten von Goldman Sachs, die in ihrer aktuellen Branchenanalyse „Kupfer als das neue Öl“ bezeichnen und weitaus höhere Kupferpreise je Tonne vorhersagen.

Somit liefert der wohl weiter deutlich anziehende Kupferpreis reichlich Treibstoff, um Kupferunternehmen explodieren zu lassen!

Ein explosives Marktumfeld!

Kluge Anleger steigen deshalb jetzt noch günstig bei Universal Copper (WKN: A2P0F8, ISIN: CA9134542039, Frankfurter Symbol: 3TA2) ein. Nicht erst Ostern, nicht zu Pfingsten, nicht erst im September und auch nicht erst 2 Jahre hinterher, nachdem der Drops schon gelutscht ist. 

Der Markt bietet oftmals kurzfristige Chancen für diejenigen, die bereit und in der Lage sind, diese zu nutzen.

Wenn wir Sie wären, würden wir uns daher so schnell wie möglich positionieren. Am besten noch vor dem Jahreswechsel. Denn ab Januar kann es mit den Bohrergebnissen aus dem Labor schon losgehen.

Und den Rest regelt dann der Markt.

Nutzen Sie Ihre Chance!

Weitere Information finden Sie auf der Website des Unternehmens:
universalcopper.com

Gehen wir jagen!

Ihr Redaktionsteam von Aktienjagd.com

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

Redaktionsschluss: 14. Dezember 2021, 07:10 Uhr MEZ




Quellen & Credits

Universal Copper Ltd.
Börse Frankfurt
Wallstreet Online
IRW Press
Youtube
Goldman Sachs
Globenewswire
 

Wichtige Hinweise

Die von Aktienjagd.com angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Risikohinweise

Wir empfehlen grundsätzlich den Kauf von Aktien an der jeweiligen Heimatbörse. Sollten Sie im deutschen Handel kaufen wollen, achten Sie unbedingt auf eine faire Kursstellung und limitieren Sie Ihre Kauforder.

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich):

Grundsätzlich können die Star IR GmbH, die Star Finance GmbH und / oder Mitarbeiter dieser Unternehmen jederzeit Long- oder Shortpositionen an allen oben vorgestellten Unternehmen halten, eingehen oder auflösen. Diese möglichen Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Eine Übersicht über die individuell je Unternehmen bestehenden möglichen Interessenkonflikte sowie weitere wichtige rechtliche Hinweise finden Sie auf der Webseite von Aktienjagd.com.

Konkret und eindeutig vorliegende Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR

Die Star Finance GmbH als Herausgeber wurde von einer von der Universal Copper beauftragen Agentur mit der Erbringung von Dienstleistungen im Bereich Marketing und Investor Relations beauftragt und erhält hierfür eine Vergütung. Hieraus entsteht ein eindeutiger und konkreter Interessenkonflikt. Die Star Finance GmbH schließt nicht aus, dass der Auftraggeber und/oder damit verbundene Personen in einem der Star Finance GmbH nicht bekannten Umfang Aktienpositionen oder andere Wertpapiere des vorgestellten bzw. besprochenen Unternehmens halten oder halten können und planen diese zu verkaufen. Dies kann den Aktienkurs erheblich – insbesondere negativ – beeinflussen.

+++ WERBEMITTEILUNG +++

Newsletter

Abonnieren Sie den Aktienjagd-Newsletter
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie 1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.  

Kursdaten

Kursdaten von GOYAX.de

Autoren

Trending