Connect with us

Aktienjagd Insider

The Social Chain mit weiterer spektakulärer Übernahme

Medien-Mogul Dr. Georg Kofler hat es wieder getan!

Für seine The Social Chain AG (WKN: A1YC99, ISIN: DE000A1YC996, Symbol: PU11) hat er das Unternehmen Clasen Bio übernommen. Damit ist der Food-Bereich der Social Chain in den letzten Wochen so stark gewachsen, dass die bisher übernommenen Unternehmen bzw. Unternehmensanteile nun unter dem Dach der Food Chain GmbH versammeln werden.

Die Aktie der Social Chain ist nach diesen Übernahmen deutlich in die Höhe geschossen. Doch da geht noch was!

The Social Chain AG (WKN: A1YC99), XETRA-Kurs (17.11.2020): 19,45 Euro. Quelle: Wallstreet-Online

Die Social Chain hat jetzt eine eigene Food Chain

Wie die Social Chain gerade bekannt gegeben hat, übernimmt das Unternehmen die Carl Wilhelm Clasen GmbH mit ihrer Marke „Clasen Bio“ und der LGR Nuss & Trockenfrucht Veredelungs GmbH & Co KG. Clasen Bio wird gemeinsam mit den anderen Food-Marken der Social Chain unter das Dach der neuen Food Chain GmbH gestellt, einer hundertprozentigen Tochter der Social Chain AG.

Clasen vertreibt seine Produkte derzeit vorrangig über den Lebensmitteleinzelhandel. Daneben nutzt das Unternehmen E-Commerce-Plattformen und einen eigenen Online-Shop für den Direktvertrieb an Endkunden. Ein Schwerpunkt liegt auf der Marke „Clasen Bio“ mit derzeit rund 60 Artikeln in acht Warengruppen: Nüsse, Trockenfrüchte, Snacks, Saaten, Getreide, Hülsenfrüchte, Pulver und Mehle. Seit Dezember 2019 ist Clasen zudem Demeter-zertifiziert und bietet inzwischen ein Sortiment von 15 Artikeln unter diesem anspruchsvollen Öko-Siegel an.

Quelle: Homepage von Clasen Bio

Wanja S. Oberhof, der CEO der Social Chain, sieht nun völlig neue Möglichkeiten für Clasen Bio und sein eigenes Unternehmen: „Food-Communities und Food-Marken werden ein wichtiges Wachstumssegment der Social Chain AG. Mit seinen Bio- und Demeter-Produkten trifft Clasen auf einen nachhaltigen Verbrauchertrend hin zu gesunden Lebensmitteln. Dank unserer Social Media Kompetenz werden wir für Clasen völlig neue Marketing- und Vertriebsmöglichkeiten eröffnen, über E-Commerce und Social Media.“

Erfolgsgarant Kofler ist auf Einkaufstour

Dr. Georg Kofler legt ein unglaubliches Tempo bei seinen Akquisitionen für die Social Chain vor. Haben Sie seinen Auftritt im September in der VOX-Show „Die Höhle der Löwen“ gesehen? Dort hat er sich mal eben 12,5 % der Anteile an dem Startup VYTAL gesichert, das hochwertige, auslaufsichere Mehrweg-Essensverpackungen für Mitnahme- und Lieferessen anbietet. Das neue Angebot ermöglicht es Kunden, Essen bequem über eine App vorzubestellen und in nachhaltigen Mehrwegschalen ohne Schlangestehen kontaktlos abzuholen. Auch über Lieferdienste kann Essen bei den über 300 VYTAL-Partnerrestaurants direkt in Mehrwegschalen bestellt werden. Die Neuerung wird zeitgleich in den meisten deutschen Großstädten eingeführt und ist ab sofort verfügbar. Was für ein Deal! Nicht nur passt VYTAL perfekt zur neuen Food Chain. Es ist auch die perfekte Antwort auf das geplante Verbot von Einweg-Kunststoffprodukten und das im Zuge der Coronakrise wachsende Angebot an Lieferservices für Essen.

Social Chain stockt Anteil an KoRo auf

In der vergangenen Woche erst hat er den Anteil der Social Chain an KoRo auf 57% aufgestockt. KoRo hat sich auf den Vertrieb von Superfoods, Trockenfrüchten, Nüssen und Snacks spezialisiert, die das Unternehmen in Deutschland, England, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Italien, Frankreich und Finnland vertreibt. Alleine KoRo ist nach der erneuten Kapitalerhöhung mit rund 120 Mio EUR bewertet (Quelle: Gruenderszene.de).

Zusammen mit 3bears, einem Produzenten von innovativen Porridge-Produkten auf Haferbasis, hergestellt aus rein natürlichen Zutaten und Superfoods, bildet die Social Chain nun die Tochter Food Chain, die die Produkte über die Social-Chain-Community „Love Food“ mit ihren 6,7 Millionen Followern bei Instagram und 3,1 Millionen Fans bei Facebook an die Endkunden vermarkten wird.

Quelle: Homepage von 3bears

Wanja S. Oberhof kommentiert die Entwicklung so:

Die neue Food Chain sorgt für Durchschlagskraft und Transparenz in einem wichtigen Produktsektor der Social Chain AG. Wir sehen eine Vielzahl von Kooperationsmöglichkeiten und Synergieeffekten zwischen den Marken von Food Chain. Von Produktion und Logistik bis hin zu Marketing, Vertrieb und den Internationalisierungsprozessen. Durch weitere Akquisitionen werden wir unsere Position als moderner Social-Media-Markenanbieter auch im Zukunftsmarkt Food ausbauen. Unser integriertes Know-how von Social Media und Social Commerce ist dabei die wichtigste Voraussetzung, das organische Wachstum unserer eigenen Marken effizient und dynamisch zu anzutreiben.“

Apropos „organisches Wachstum“: Das Unternehmen geht für 2020 von einem Umsatz allein der Food Chain von satten 70 Mio. Euro aus, der im nächsten Jahr sogar um fast 60% auf 110 Mio. Euro springen soll.


Fazit: Mit der Social Chain investieren Sie gleichzeitig in einen Value- und Growth-Wert!

Die hochinnovative Verknüpfung von E-Commerce mit Social Media inkl. ausgefeilter Datenerhebung, -Analyse und Verknüpfung paart den Turbo der Hightech-Branche mit dem soliden Schaffen langfristiger Unternehmenswerte. Ich bin schon auf den nächsten Coup der The Social Chain AG (WKN: A1YC99, ISIN: DE000A1YC996, Symbol: PU11) gespannt. Die jüngsten Meldungen haben jedenfalls schon zu einem Ende der Konsolidierung und einem deutlichen Kurssprung geführt.

Da geht noch was.

Vor allem wenn man daran denkt, dass die in London gelistete The Hut Group mit rund 5-mal Umsatz bewertet wird, erscheint das Kursziel von Hauck & Aufhäuser von EUR 45 noch als sehr konservativ. Bei gleichem Umsatzmultiple müsste die Aktie wohl eher in der Region von EUR 100 traden.

Bleiben wir gespannt…

Wie immer wünsche ich Ihnen ein erfolgreiches Händchen und das notwendige Quäntchen Glück bei Ihren Investmententscheidungen!

Ihr

Michael Adams

Quellen & Credits

The Social Chain AG
Gruenderszene.de
Clasen Bio
VOX
KoRo
3bears
Wallstreet Online
Hauck & Aufhäuser
Handelsblatt Online
DGAP
Börse Frankfurt / Xetra

Wichtige Hinweise

Die von Aktienjagd.com angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Aktienjagd.com bzw. die Star Finance GmbH als Herausgeber haben auf die von Gastautoren (außer Michael Adams) veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen der Star Finance GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die veröffentlichten Meinungen der Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen und Unternehmen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen der Star Finance GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen wieder.

Alle Gastautoren sind verpflichtet, auf individuell bestehende (potentielle) Interessenkonflikte ausdrücklich hinzuweisen.

Eine Aufstellung der bestehenden (potentiellen) Interessenkonflikte der Star Finance GmbH und deren Mitarbeitern und Organen finden Sie hier: Interessenkonflikt Star Finance GmbH

Die Star Finance GmbH als Herausgeber wurde von einer von der The Social Chain AG beauftragen Agentur mit der Erbringung von Dienstleistungen im Bereich Marketing und Investor Relations beauftragt und erhält hierfür eine Vergütung. Hieraus entsteht ein eindeutiger und konkreter Interessenkonflikt.

Weitere wichtige rechtliche Informationen wie Risikohinweis und Haftungsausschluss finden Sie hier: Disclaimer

+++ WERBEMITTEILUNG +++

Michael Adams ist Chefredakteur und Herausgeber des kostenlosen Informationsdienstes "Stock-Telegraph.com - Der persönliche Börsenbrief". Schwerpunkt der Berichterstattung liegt auf Investments in Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung aus den Bereichen Rohstoffe, Technologie und Healthcare. Mehrmals im Jahr ist er auf der Suche nach neuen Anlagetrends vor Ort in Kanada und den USA und spricht direkt mit den "Machern" und Vorständen zukunftsträchtiger Unternehmen. Meinen eigenen Börsenbrief finden Sie unter stock-telegraph.com. Zudem freue ich mich auf Ihre Kommentare und Anregungen - bitte einfach per Email an michael.adams@stock-telegraph.com.

Newsletter

Abonnieren Sie den Aktienjagd-Newsletter
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie 1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.  

Kursdaten

Kursdaten von GOYAX.de

Autoren

Trending